Dienstag, 5. März 2013

0

Hand, Cynthia - Unearthly Dunkle Flammen






Unearthly. Dunkle Flammen 

Worum geht´s? Die Erde steht still, wenn Engel lieben. «Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, wendet sich langsam um. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzele, und er ist weg.» Clara ist anders als all die anderen Mädchen auf der Highschool: Ihre Mutter gehört zu den Nephilim. Auch in Claras Venen fließt Engelsblut. Mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, wird sie selbst zu einem Schutzengel werden. Vorausgesetzt, sie besteht ihre Bewährungsprobe. Doch die ist schwieriger als erwartet: Clara muss sich entscheiden – zwischen Himmel und Hölle,zwischen Christian und Tucker ...(Klappentext)

Meine Meinung: Wow! Schon lange habe ich nichts mehr stehen und liegen gelassen, nur um ein Buch so schnell wie möglich zu ende lesen zu können. Die Geschichte lässt sich unglaublich leicht und flüssig lesen. Nach nur 2 Tagen hatte ich dieses Buch verschlungen. Cynthia Hand versteht es, den Leser bei Laune zu halten. Ich wollte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Es ist wirklich genug Romantik vorhanden, um mit dieser Geschichte schmachtend auf dem Sofa zu sitzen, aber genauso viel Spannung um unruhig damit vom Sofa wieder aufzuspringen. Besonders toll finde ich den Überraschungsmoment im letzten Kapitel. Auch wenn es davon schon mehrere innerhalb der Geschichte gibt, finde ich den letzten besonders gut gelungen. Der Roman ist nicht so leicht durchschaubar wie viele andere, was mich natürlich neugierig auf die Fortsetzungen macht.

Fazit & Bewertung: Genial geschrieben und absolut empfehlenswert für alle die Übernatürliches lieben!

5*****

0 Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...