Montag, 25. März 2013

0

Krock, Jeanine - Der Blutkristall



Der Blutkristall 

Worum geht´s? Die Vampirin Vivianne Causantín ist im Besitz des sagenumwobenen Blutkristalls. Der Rubin ist ein altes Familienerbstück, das aus der Welt der Feen stammt und unvorstellbar wertvoll ist. Außerdem verleiht er seinem Besitzer magische Kräfte und darf deshalb nicht in die falschen Hände geraten. Doch eines Tages bricht ein Unbekannter in Viviannes Wohnung in Paris ein und stiehlt den Kristall. Vivianne muss alles daran setzen, ihn wiederzufinden. Hilfe erhält sie von dem gut aussehenden Vampir Morgan, der schon bald tiefere Gefühle in ihr weckt. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche, und die Spur führt sie nach Berlin ...(Verlagstext)

Meine Meinung: Ich habe so meine Mühe gehabt in die Geschichte rein zu kommen. Es ist teilweise sehr schwierig und verwirrend geschrieben und deshalb verliert man ganz schnell den Faden. Meiner Meinung nach versucht die Geschichte auch zu viele Handlungstränge miteinander zu verbinden, so das der Leser irgendwann so überfordert wird um der Geschichte noch folgen zu können. Bis auf die 2 Hauptcharaktere Vivianne und Morgan erfährt man von den anderen Figuren nicht viel obwohl sie im Laufe der Zeit alle eine wichtige Rolle spielen werden. Das macht es für mich auch wieder schwierig die Situation nachzuvollziehen weil man die Figuren nur schlecht einordnen kann.Also im Vergleich zu anderen Jeanine Krock Romanen, von denen ich immer mehr als begeistert war, kann dieser hier leider nicht mithalten. Auch die so hoch gelobte Romantik fehlt mir. Sobald es andeutungsweise romantisch werden soll, läuft es eher auf Erotik hinaus. Und das nicht zu knapp!

Fazit & Bewertung: Schade! Ich hatte andere Erwartungen an das Buch. Aber wer auf eine gute Mischung von Action & Erotik steht, ist hier richtig bedient!

2**  

0 Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...