Sonntag, 3. März 2013

3

Meyer, Stephenie - Seelen

 Seelen

Worum geht´s? Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von so genannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern.
Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat. Bis sie sich in Ian verliebt ...

Der ungewöhnliche Kampf zweier Frauen, die sich einen Körper teilen müssen, eine hinreißende Liebesgeschichte und die wohl erste Dreiecksgeschichte mit nur zwei Körpern.(Klappentext)


Meine Meinung: Bei diesem Buch habe ich wieder gemerkt, wie verschieden doch die Meinungen sind. Eine Bekannte sagt zu mir: " Nein lies das nicht, das lohnt sich nicht. Ich hab mittendrin aufgehört weil es so langweilig ist." Also stand das Buch ewige Zeiten in meinem Bücherregal. Nachdem ich erfahren habe das der Film im Juni 2013 in die Kinos kommt, habe ich mir gedacht, dass das Buch ja dann sooooo schlecht nicht sein kann und hab angefangen zu lesen. Und letztendlich muss ich sagen ich bin schwer begeistert. Man sollte sich halt doch immer seine eigene Meinung bilden.
Ich hatte überhaupt keine Schwierigkeiten in die Geschichte reinzukommen und ich fand sie eher an vielen Stellen so spannend, dass ich gar nicht aufhören konnte zu lesen.
Stephenie Meyer kreiert hier ganz neue Welten, die fantasievoll aber nicht allzu fern von unserem Planeten sind, so das sie unsere Vorstellungskraft nicht überschreiten. Sie verbindet Spannung und Action mit Liebe und Leidenschaft, mit Freundschaft und Hass und findet zudem noch Platz, sich mit Gesellschaftskonventionen, Moral und Gewissen auseinander zu setzten.
Ich meine, das kennen wir ja schon aus der Twilight-Reihe. Seien es die konservativen Moralvorstellungen oder die Dreiecksbeziehung (hier: Melanie, Jared und Ian). Aber ich finde unglaublich das ihre Romane einerseits so offensichtliche Parallelen zeigen und andererseits eine ganz andere Geschichte und andere Schwerpunkte aufzeigen. 

Fazit & Bewertung: Absolutes Muss für Stephenie Meyer Fans

5*****   

Kommentare:

  1. Ich muss auch gestehen, dass ich das Buch abgebrochen habe. Und sowas mache ich äußerst selten.
    Ich habe das Buch im Original hier. Vielleicht sollte ich es auch lesen, bevor der Film kommt? Nach deiner Rezi zu urteilen, lohnt es sich ja villeicht doch, m Ball zu bleiben. ;-)

    LG, Becky (http://muffins-light-side.blogspot.de/)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall!!!! Richtig gut wird das Buch erst zur Mitte hin. Wenn dir der Anfang nicht gefällt, kämpf dich durch...(ich weiß ja nicht wann du abgebrochen hast ;-))

      Löschen
  2. Hallo!

    Bei dem Buch scheiden sich die Geister und ich bin wirklich neugierig. So viele haben mir schon erzählt, dass sie es abgebrochen haben, andere schwärmen davon und die nächsten meinen, man muss einfach die ersten 150 Seiten durchhalten.

    Ich werde es im Februar vom SuB befreien, bin ja mal gespannt.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...