Dienstag, 9. April 2013

2

Hand, Cynthia - Unearthly Heiliges Feuer

Produkt-Information

Worum geht´s?  Nur ein Flügelschlag: Es ist Traurigkeit in meinem Traum. Ein schrecklicher Schmerz, der mich erstickt, mir die Sicht nimmt, meine Füße schwer wie Blei werden lässt, während ich durch das hohe Gras schreite. Zwischen Kiefern hindurch steige ich einen sanften Hang hinauf. Dann nimmt jemand meine Hand, und es fühlt sich vertraut an, die Wärme seiner Haut, die schlanken Finger, die meine umschließen. Ich hebe den Blick, schaue in seine ernsten grünen Augen mit den goldbraunen Flecken. Und einen Moment lang lässt die Traurigkeit nach. Du schaffst das, flüstert er in meinem Traum. Clara will eigentlich nur eins - ein ganz normales Mädchen sein. Doch in ihren Adern fließt Engelsblut. Sie ist dazu ausersehen, Menschen zu retten. Gerade hat sie ihre Bewährungsprobe als Schutzengel hinter sich gebracht, doch die misslang: sie konnte den Jungen nicht rechtzeitig vor den Flammen bewahren. Ihre Schwäche blieb nicht unentdeckt: Die schwarzen Engel gefallene Seelen wollen sie auf ihre Seite ziehen. Und das ist leider nicht ihr einziges Problem. Jemand, der ihr nahesteht, soll in den nächsten Monaten sterben. Clara ahnt: Das Feuer war nur der Anfang ... (Verlagstext)

Meine Meinung: Zuerst einmal auch wenn ich das Buch wirklich gut fand, kommt es an den ersten Teil nicht ran!!! ABER das ist ja meistens so, einfach aus dem Grund, weil es nichts Neues mehr ist. Trotzdem finde ich hat die Autorin gut an Band 1 angeknüpft. Romantik und Spannung halten sich weiterhin die Waage. Allerdings konnte die Autorin diesmal auch unter Beweis stellen, dass sie in der Lage ist einen zu Tränen zu rühren. Da relativ schnell klar wird, wer überhaupt stirbt, konnte man sich so langsam daran gewöhnen. Ich persönlich finde das im Nachhinnein äußerst raffiniert gemacht, denn so war der entscheidende Moment zwar herzzerreißend, aber es entstand nicht diese Leere, die mich immer überkommt wenn jemand unerwartet stirbt. Und diese besondere Stelle zeigt auch, das man sich einfach nicht auf den Tod vorbereiten kann. Obwohl ich es ja bereits wusste, hatte ich Pipi in den Augen als es soweit war.
Was mich allmählich stört, ist diese Dreiecks-Geschichte zwischen Clara, Tucker und Christian. Keine Ahnung wohin das noch führen wird, aber in Band 3 wird es ja hoffentlich ein Ende haben.

Fazit & Bewertung: Also Taschentücher auspacken und ab auf´s Sofa!

4****

Kommentare:

  1. Ich habe alle drei Unearthly Bücher - und bin ein Megafan! Band zwei war wirklich sehr emotional... Und das mit der Beerdigung eine mega Wendung, mit der ich absolut nicht gerechnet hatte... Band 3 ist ebenfalls der Wahnsinn. Ich hab bei den drei Büchern absolut NIX auszusetzen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Band 3 hab ich leider noch nicht gelesen...bin aber auch schon sehr gespannt ;-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...