Donnerstag, 1. August 2013

2

Monir, Alexandra - Timeless

Timeless

Worum geht´s?
Nacht für Nacht hat die 17-jährige Michele denselben Traum: In einem Spiegelsaal steht sie einem jungen Mann mit saphirblauen Augen, rabenschwarzen Haaren und einem geheimnisvollen Lächeln gegenüber. Kurz bevor sie erwacht, sagt der Fremde stets: »Ich warte auf dich.« Aber als ein furchtbares Unglück Micheles Leben für immer verändert, begegnet sie dem Mann ihrer Träume plötzlich in der Wirklichkeit ... Als die Mutter der 17-jährigen Michele Windsor bei einem Unfall ums Leben kommt, verliert Michele auf einen Schlag alles, was ihr lieb war: ihre Familie, ihre Freunde, ihre gewohnte Umgebung. Denn sie muss zu ihren Großeltern, die sie nie kennengelernt hat, nach New York ziehen. In deren luxuriösem Appartement fühlt Michele sich verloren - bis sie bei ihren Streifzügen durch die mit Antiquitäten vollgestellten Räume auf das Tagebuch eines ihrer Vorfahren stößt. Was Michele nicht ahnt: Das Tagebuch ist ein magisches Portal in die Vergangenheit. Ehe sie sichs versieht, findet sie sich plötzlich auf einem Maskenball im New York des Jahres 1910 wieder. Dort begegnet sie einem jungen Mann, den sie nur zu gut kennt. Nacht für Nacht blickt sie in seine tiefblauen Augen, ist gebannt von seinem umwerfenden Lächeln - in ihren Träumen. Dass Michele ihm jetzt leibhaftig gegenübersteht, verändert alles. Sie begibt sich auf eine abenteuerliche Reise zwischen Gegenwart und Vergangenheit, um eine unmögliche Liebe wahr werden zu lassen. (Verlagstext)

Meine Meinung:
"Timeless" ist wirklich ein unglaublich schöner und zutiefst berührender Zeitreise Roman und das gar nicht mal wegen der Liebesgeschichte. Die Beziehung zwischen Michele Windsor und Philip Walker geht in der gesamten Geschichte irgendwie verloren und hat mich auch nicht vom Hocker gerissen. Sie stellt für mich auch nicht den zentralen Kern der Geschichte dar, sondern fungiert vielmehr als Beginn einer atemberaubenden Reise durch ein vergangenes Jahrhundert.
Der Leser wird über mehr als 100 Jahre zurück versetzt und erlebt ein prachtvolles New York, gezeichnet von Macht, Reichtum und gesellschaftliche Konventionen.
Michele erfährt durch ihre Zeitsprünge hautnah den Wandel der Zeit. Angefangen 1910, wo es noch als "unschicklich" galt, vor der Ehe über einen Kuss hinaus weiter zu gehen, über die goldenen 20er, die vor Musik und Lebensenergie übersprudelten bis hin zum Jahr 1944, mitten in die ergreifende und welterschütternde Zeit des 2. Weltkriegs. Dabei lüftet sie spannende Familiengeheimnisse, dreht am "Rad der Zeit" und nimmt für sich wertvolle Erfahrungen mit.

Fazit & Bewertung:  Eine Reise in die Vergangenheit, die emotional und mitreißend ist!

4****

Kommentare:

  1. Das Buch habe ich hier auch noch liegen und ich sollte es wohl mal endlich lesen.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...