Dienstag, 15. Oktober 2013

1

McAllister, Cathy - Dein Lächeln in meiner Dämmerung - Ein Shadowcaster-Roman




Shadowcaster, Band 2: Dein Lächeln in meiner Dämmerung 
Verlag: Im.press
Erscheinung: Oktober 2013
Seitenanzahl: 223
Genre: Romantasy
Reihe: Shadowcaster 
1. Dein Kuss in meiner Nacht 
2. Dein Lächeln in meiner Dämmerung 
3. Dein Blick in meiner Morgenröte 


http://www.carlsen.de/epub/shadowcaster-band-2-dein-lacheln-in-meiner-dammerung/49709#Inhalt



Drei lange Monate sind vergangen, seitdem die schüchterne Faith ihr Heimatstädtchen Tristan Falls verlassen hat und sich durch mehrere Parallelwelten kämpfen musste. Nun kehrt sie als voll ausgebildete Shadowcasterin nach Hause zurück. Aber ganz gleich, wie vielen Dämonen sie schon gegenübergetreten ist, der erste Schultag nach langer Abwesenheit bleibt immer gleich beängstigend – und wenn man dann noch Hand in Hand mit einem atemberaubenden Jungen erscheint, sind einem die starrenden Augen sicher. Vor einem Augenpaar sollte sich Faith jedoch ganz besonders hüten … … Dies ist der zweite Band der "Shadowcaster"-Serie. Der dritte Band erscheint Anfang 2014. 
(Verlagstext)





»„Wann sind wir endlich da?“, fragte ich schon zum dritten Mal innerhalb der letzten halben Stunde.«






Leider konnte ich im 2.Band keine Steigerung erkennen. 
Faith scheint immer noch gewisse Probleme mit sich selbst zu haben, die sie einfach nicht ablegen will. 
So rasch wie die Liebe zwischen Faith und Cole im 1.Band entstanden ist, umso schleppender gestaltet sie sich im Folgeband. Wobei ich nun allerdings das Gefühl habe, dass Cole den gefühlvolleren Part übernommen hat. Von ihm kommen wesentlich mehr Emotionen rüber als von Faith. 
Die spannungsreichen Abschnitte waren mir zu vorhersehbar. Wie schon in der ersten Geschichte versucht Faith ihren eigenen Kopf durchzusetzen und scheitert kläglich. Sie bringt sich unnötig in Schwierigkeiten und andere müssen ihre Fehler ausbaden. Dabei versinkt sie in Selbstmitleid und opfert ihre Liebe für nichts und wieder nichts. 
Zudem fand ich den Schluss eher kindisch. Aus einem Missverständnis so schwerwiegende Entscheidungen zu machen ohne ein klärendes Gespräch zwischen den Protagonisten, finde ich etwas sehr dramatisch. Und das obwohl die beiden sich vorher doch eher als reifer und verständnisvoller gezeigt haben.






Die Shadowcaster-Reihe nimmt ihren Lauf, lässt allerdings ihre Hauptfiguren etwas auf der Strecke. 
Leider nichts Neues. Zu vorhersehbar und wiedersprüchlich  








1 Kommentar:

  1. Huhu :)
    Schöne Rezension!
    Das Cover ist total hübsch *.* Ich mag schöne Covers :D
    Dein Blog gefällt mir gut, ich bin gleich mal Leserin geworden :)

    Liebe Grüße, Nenya
    nenyas-book-wunderland.de

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...