Dienstag, 12. November 2013

0

Duff, Hilary - Elixir


Elixir 

Verlag: cbt
Genre: Mystery-Thriller
Erscheinung: April 2012
Seiten: 320















Worum geht´s

Clea Raymond ist es gewohnt im Rampenlicht zu stehen. Als Tochter einer bekannten Politikerin und eines weltberühmten Chirurgen ist sie mittlerweile selbst eine renommierte Fotografin, die in die fernsten Winkel dieser Erde reist. Aber nach dem mysteriösen Verschwinden ihres Vaters erscheint auf Cleas Fotos immer wieder der unscharfe Schemen eines Mannes. Geheimnisvoll und ungeheuer attraktiv – ein Mann, den sie noch nie zuvor gesehen hat ...(Verlagstext)

Erster Satz

ICH KONNTE NICHT ATMEN.

Meine Meinung

„Elixir“ ist der erste Teil einer Trilogie im Mystery-Thriller Bereich für Jugendliche.
Band 2 und 3 sind auf Englisch bereits erschienen, allerdings konnte ich nicht ausfindig machen ob sie auch noch auf Deutsch veröffentlicht werden.

Bei diesem Buch muss ich zugeben, dass ich zweigeteilter Meinung bin.

Zum einen finde ich, dass diese Geschichte keineswegs als Thriller durchgeht. Natürlich hat sie ihre unheimlichen Aspekte, ABER davon viel zu wenige und zudem durchschaut der Leser gleich zu Beginn was es mit dem mysteriösen Unbekannten auf sich hat. Wir sind also vorbereitet und dadurch geht die Spannung leider komplett flöten. Ich hatte teilweise eher den Drang die Protagonistin anzuschreien und sie zu fragen ob sie zu blöd ist zu checken was Sache ist. Es war alles einfach zu offensichtlich.

Zum anderen jedoch fand ich, hatte die Grundidee dahinter schon seinen Reiz. Mystery Roman trifft es da sehr genau. Clea wird nämlich auf einen Mann aufmerksam, der auf all ihren Fotos irgendwo im Hintergrund auftaucht. Selbst auf solchen wo es äußerst unmöglich scheint. Zudem ist dieser Mann ihr völlig unbekannt. Kein Wunder das sie in Panik gerät als dieser Fremde auch noch in ihren Träumen auftaucht. Um nur grob anzureißen worum es eigentlich geht, da der Klappentext ja ziemlich zurückhaltend ist und ich nicht groß Spoilern möchte, drücke ich es mal so aus: Eine Liebe, die den Tod überdauert.
Hier kommen wir zum, meiner Ansicht nach, wirklich gelungenen Teil. Die Romanze, die natürlich nicht fehlen darf. Jeder der ein bisschen was zum Schmachten möchte, kommt hier definitiv auf seine Kosten.

Das Ende ist allerdings ein ungeheurer Cliffhänger, wo ich doch sehr enttäuscht war zumal nicht offensichtlich ist ob Band 2 noch auf Deutsch erscheinen wird.

Fazit & Bewertung

Eher eine nette Romantasy Geschichte als ein Mystery-Thriller

3 ***

0 Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...