Freitag, 13. Dezember 2013

2

C.M.Singer - Ghostbound

Posted in , ,
Ghostbound
Quelle




Verlag: Amrûn Verlag
Erscheinung: September 2013
Seitenanzahl: 475
Genre: Romantasy / Krimi

http://www.amrun-verlag.de/ghostbound/




Elizabeth ist fassungslos. Daniel, der gutaussehende und charmante Polizist, den sie während ihrer Recherche über eine mysteriöse Mordserie in London kennengelernt hat, wurde vor ihren Augen getötet. Doch was wie das grausame Ende ihrer aufkeimenden Romanze wirkt, ist in Wahrheit erst der Anfang. Denn Daniel ist als Geist in dieser Welt gestrandet und Elizabeth die Einzige, die ihn wahrnehmen kann. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach den Mördern und kommen dabei einer mächtigen Bruderschaft auf die Spur, die alles daran setzt, ihr Geheimnis zu wahren und Neugierige von der Bildfläche verschwinden zu lassen.  

(Verlagstext)





»Könnte sie bitte jemand daran erinnern, was sie hier tat?«






Vorab-Info:
Also erstmal gibt es ein paar Informationen zum Buch, die man vielleicht wissen sollte. Diese Geschichte ist bereits unter einem anderen Namen, nämlich „….und der Preis ist dein Leben“, bekannt. Ursprünglich als Trilogie erschienen, verbindet „Ghostbound“ nun mit neuem Namen und neuem Cover die ersten beiden Bände in einem Buch. Allerdings wird es weiterhin eine Trilogie bleiben. Mit „Soulbound“ ist die Fortsetzung (also Band 3 der „…und der Preis ist dein Leben“-Trilogie ) seit Ende Oktober auch schon erhältlich. Den Leser erwarten zusätzlich 3 Novellen, die an Soulbound anschließen. 
Für uns FANS heißt es danach aber wohl zunächst sehnsüchtiges Warten auf den 3.Teil. „Spellbound“ wird dann eine ganz neue Geschichte um Liz und Danny erzählen und ich kann euch schon mal aus sicherer Quelle versichern, dass Soulbound auch keinen fiesen Cliffhänger hat. 

Ja ich habe mich in der Vorab-Info ganz bewusst mit zu den Fans gezählt, da ich dieses Buch wirklich jedem ans Herz legen möchte, der auch nur den geringsten Hauch an das Paranormale (im speziellen Geister) glaubt. 
Die Autorin mischt hier auf erstaunliche Weise eine sehr berührende Geister-Liebesgeschichte mit einem spannenden und unglaublichen Kriminalfall, den es zu lösen gilt. 
Einige werden jetzt sicher denken „ Häää??? Liebesgeschichte, Geister und Kriminalfall ??? Wie soll das denn zusammenpassen?“ 
Aber „Ghostbound“ ist der Beweis dafür, dass es geht. 
Was erwartet euch? 
Auf jeden Fall eine dramatische Mordserie, die nicht nur die Protagonisten vor ein verblüffendes Rätsel stellt. Hier gibt es eine sehr spannende Hintergrundgeschichte und eine Vielzahl von außergewöhnlichen Charakteren. Manche wird man lieben, anderen möchte man selbst lieber nicht begegnen. Erhöhter Puls, Herzrasen und ein ungläubig weit aufstehender Mund sind während des Lesens wohl kaum zu vermeiden. 
Dann natürlich die emotionale Geschichte um Liz und Danny, die beiden Hauptcharaktere. Grade kennengelernt, verblutet Danny nach einem Überfall in Liz Armen. Dass das eigentlich hätte mehr werden können als nur ein kleiner Flirt, muss Liz sich nun aus dem Kopf schlagen. Danny ist tot, aber die Bilder des Überfalls lassen sie nicht mehr los. Plötzlich taucht Danny als Geist auf und damit beginnt eine, wie ich finde, fast überwältigende Liebe. Der zwingende Wunsch der Beiden zusammen zu sein, lässt sie Wege und Mittel finden. 
Und so absurd das alles klingen mag, schafft C.M.Singer es realistisch und glaubwürdig zu machen. Mit so liebenswürdigen und sympathischen Charakteren, einer guten Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit und so viel Feingefühl entlockt sie uns tiefe Gefühle. Dabei ist die Beziehung der Beiden in keinster Weise übertrieben oder übereilt. Im Gegenteil! Sie wirkt so herrlich normal. Mit allem Drum und Dran. Eifersucht, Meinungsverschiedenheiten, kindisches Verhalten und überschwänglicher Verliebtheit. Ein ganz normales frisch verliebtes Pärchen halt und doch so besonders. 

Und NEIN es ist nicht kitschig. Auch wenn eine „Geister-Liebesgeschichte“ förmlich danach schreit. Ich gehöre ganz sicher nicht zur Kategorie „Heulsuse“, aber diese gefühlvolle Art zu schreiben und Empfindungen zu vermitteln, hat auch mir das ein oder andere Mal mehr als nur ein paar Tränchen abgerungen. Zugegebenermaßen, am Ende wurde ich doch zur Heulsuse.









Ja was soll man noch sagen. Ich habe am Ende eine ganze Achterbahnfahrt der Gefühle durchlebt und wie immer was dieser Ausflug viel zu schnell vorbei. 
Liz & Danny haben definitiv Suchtfaktor und ich freu mich schon ungemein auf die Fortsetzung. 

Knisternd, spannungsgeladen und hochgradig intensiv! 

 Lieblingszitat
"Manchmal hilft es, mit Verstorbenen zu sprechen, als wären sie noch bei uns. Wer weiß vielleicht hören sie uns ja sogar."  




Foto




Kommentare:

  1. Das klingt ja echt...toll. Tilly hatte es gestern noch von dem Buch und nun lese ich hier deine wahnsinns positive Rezension dazu.

    Und ahhhh ich bin grade dezent in Versuchung mir das zu kaufen...*_*

    Danke fürs noch mehr in Versuchung bringen. Mein regal wird sich auf Zuwachs freuen. ^.^

    Liebe Grüße
    ~ Jack T.R.

    AntwortenLöschen
  2. Hey Jack!

    Selbst du als Krimi&Thriller Fan wirst auf deine Kosten kommen.

    Ich liebe dieses Buch einfach, ich kanns nicht anders sagen <3

    Liebe Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...