Sonntag, 21. September 2014

13

Herzlich Willkommen zum "Kreativen Sonntag"

Posted in





Hey ihr Lieben,

ich freue mich auf den 1. Kreativen Sonntag!!!



Wie versprochen gibt es heute als erstes Projekt etwas, das mit Büchern zu tun hat. *trommelwirbel*
Na seid ihr gespannt?

Oft gesehen, immer wieder bestaunt und endlich einmal selber ausprobiert: ORIMOTO

Für alle unter euch, die sich jetzt fragen Ori-Was???? hier eine kurze Erklärung: Orimoto ( aus dem Japanischen "ori" = falten und "moto" = Buch) ist die Kunst, Buchseiten in dreidimensionale Motive zu falten.

Das ganze sieht bei mir dann in etwa so aus:







Was ihr braucht um so ein Orimoto selbst zu machen?

° Ein altes Buch --> dafür eignen sich allerdings nur Hardcover Bücher, da euch bei einem Taschenbuch sehr schnell der Rücken bricht und ihr das Buch nach dem Falten nicht mehr richtig aufstellen könnt

° Eine Anleitung --> hier wird es etwas knifflig, da ihr die Anleitungen in der Regel nicht zwingend online und kostenfrei finden werdet. Hier mein Tipp für euch: Das Buch "Wir lieben Papier" von TOPP (*klick*). Dort gibt es die Möglichkeit sich registrieren zu lassen um eigene Vorlagen erstellen zu können. 

° Geduld --> ja, so ein Orimoto benötigt einiges an Zeit und Genauigkeit, besonders bei Schriftzügen.

Vielleicht hat jemand von euch ja selber schon Bücher gefaltet oder probiert es noch aus. 
Über Bilder würde ich mich wahnsinnig freuen und vielleicht lässt sich ja eine kleine Bildergalerie zusammenstellen. Wer mir ein Bild schicken möchte, findet meine e-mail Adresse im Impressum. Nur her damit!!!

Jetzt noch eine Frage an euch.
Ich hab ja still und heimlich meinen Bloggeburtstag vergessen ( aber *psst* nicht weiter sagen) und möchte diesen natürlich noch nachfeiern.
Nun habe ich mir gedacht ein fertiges Orimito zu verlosen. Einen Schriftzug mit 4 oder 5 Buchstaben.

Welches Wort dürfte denn euer Bücherregal zieren?
LOVE - READ - LESEN - oder fällt euch noch etwas anderes ein, das sich in einem Regal sehen lassen kann???

Freue mich über Vorschläge






Kommentare:

  1. Huhu!

    Eine schöne Idee! Solche gefalteten Bücher hab ich schon öfters gesehen und finde die sehen echt toll aus!
    Übrigens auch dein Blog, hab mich sofort in das Design verliebt ♥

    Ich selber kann sowas nicht, da fehlt mir die Sorgfalt und die Geduld *g*

    Dann sag ich auf jeden Fall noch nachträglich Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!!! *Konfetti schmeiß*
    Was für ein Wort in mein Regal passen würde? Hm, das ist gar nicht so einfach ... da muss ich noch überlegen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aleshanee,

      Danke dir <3
      Freue mich das es dir hier so gut gefällt.

      Lieben Dank für die Glückwünsche *cupcakes und Kakao in die Runde stell*

      Liebe Grüße
      Janina

      Löschen
  2. Wow. Das sieht aber extrem kompliziert aus. Für jemanden wie mich, der schon an den üblichen Intelligenztestfragen nach dem Muster "Welche Faltvorlage ergibt welchen Würfel" scheitert (sprich: absolut kein räumliches Vorstellungsvermögen) ist es ein absolutes Mysterium, wie Menschen so etwas erschaffen können. :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Satu,

      räumliches Vorstellungsvermögen besitze ich auch nicht =D
      So schwer ist es eigentlich gar nicht ;-) Vielmehr braucht man echt einiges an Geduld und Durchhaltevermögen, weil einfach alles sauber gefaltet werden muss. Sonst erkennt man nachher gar nichts mehr =D

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Ich liebe Orimotos! Meine sind hier zu finden:
    www.mydailybooks.blogspot.com/p/orimoto.html

    Liebe Grüße
    Tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tabea,

      deine Orimotos habe ich schon so oft bestaunt und war definitiv mit ein Auslöser dafür es selbst mal auszuprobieren ;-)

      Liebe Grüße
      Janina

      Löschen
  4. Das ist ja eine witzige Idee! Gefällt mir.
    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :)
    Ich bin hier im Auftrag des Kommentiermarathons. Ein interessanter Beitrag, aber ehrlich gesagt wären mir meine Bücher zu schade, um sie zu falten. Ich kann mit dem Trend irgendwie nichts anfangen, aber freut mich, dass es dir Spaß macht. Ich finde es auch nicht wirklich schön ehrlich gesagt, aber naja so verschieden sind Geschmäcker eben.
    Liebe Grüße,
    Nadja

    AntwortenLöschen
  6. Hey :)

    coole Idee, aber meine armen Bücher :( Ich würde mich gar nicht trauen, sie zu knicken, obwohl das echt toll aussieht. Vielleicht kaufe ich irgendwann mal ein Buch doppelt und mache das dann :D

    Liebe Grüße
    Tatze von Bücherquatsch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tatze,

      ich benutze dafür auch echt nur Bücher, die entweder schon sehr alt sind (von Oma aussortiert) oder die keiner mehr haben möchte.
      Sonst würde ich das auch nicht übers Herz bringen ;-)

      Liebe Grüße
      Janina

      Löschen
  7. Coole Idee mit der Eule..

    Wenn ich wüsste wie es genau geht...also wie man wo was falten muss, hätte ich noch Verwendung für meine richtig alten Bücher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nati,

      die richtig alten Bücher sind optimal dafür, das gibt nach noch zusätzlich einen tollen Look. ;-)

      Löschen
  8. Hallo!
    Zunächst mal: Ich liebe das Design deines Blogs!
    Die Eule! >.< <3
    Zu deinem Orimoto. Da bin ich hin und her gerissen zwischen "Wow, sieht das toll aus!" und "Das arme Buch!". Ich hoffe, du verstehst :D Es sieht wirklich wunderschön aus, abe rich glaube, ich würde nicht den Mut aufbringen, eines meiner Bücher zu knicken. Von daher: Chapó!
    Liebe Grüße Ninespo

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...