Freitag, 26. September 2014

2

Jackson, Corrine - Touched - Die Macht der ewigen Liebe

Posted in , ,


Touched
Quelle

Verlag: Thienemann 
Erscheinung: März 2014
Seitenanzahl: 432
Genre: Jugend/ Romantasy
Reihe: Touched
1. Der Preis der Unsterblichkeit (klick)
2. Die Schatten der Vergangenheit (klick)
3. Die Macht der ewigen Liebe

http://parallelwelt-buecher.blogspot.de/2013/06/jackson-corrine-touched-die-schatten.html






»Ich verbarg mich in der mit Schatten bemalten Gasse und hoffte inständig, nicht in das getreten zu sein, dessen fauliger Gestank mir in die Nase stieg.«






Zu Beginn muss ich erst einmal meinen Frust rauslassen. 
Ich habe diesmal ganz bewusst die „Worum geht’s?“ – Rubrik ausgelassen, weil der Verlagstext ein einziger riesen Spoiler ist. 
Die wichtigsten Fragen, die ich mir nach Band 2 gestellt habe, werden in wenigen Sätzen bereits im Klappentext beantwortet. 
Ich muss gestehen, so wunderschön gestaltet der Buchumschlag auch sein mag, vom Inhalt bin ich schwer enttäuscht. 
Ich liebe die „Touched“ - Reihe aber dieser Klappentext hat mir jegliche Vorfreude aufs Lesen geraubt. Und dabei hatte ich so auf dieses große Finale hingefiebert. 

Was erwartet den Leser in Band 3 der „Touched“- Trilogie? 
Ganz klar, einige Handlungen müssen so langsam ein Ende finden und es gibt so manche offene Frage, die geklärt werden muss. 
Vor allem aber steht im Fokus Remy´s Vater aus den Klauen ihres Großvaters zu befreien. Das lässt sich natürlich nicht mal schnell, eben so, bewerkstelligen. Zumal Remy gar nicht mit Sicherheit wissen kann ob ihr Vater noch lebt. 

 Die geplante Rettungsaktion bringt einige sehr spannende Momente mit sich. Bis zum Schluss bleibt unklar ob es der Protagonistin und ihren Freunden gelingen kann, den Vater zu retten. Fesselnde Szenen und einige verblüffende Wendungen halten den Leser allerdings bei Laune und versprechen ein wahres Lesevergnügen, bei dem einem mitunter die Luft wegbleibt. Natürlich spielt diese bevorstehende Befreiung nicht nur auf einer reinen Handlungsbasis. Eine Menge Emotionen (nicht nur seitens der Hauptfigur) fließen mit ein. Man kann förmlich die Angst und Trauer dahinter spüren und Zweifel und Hoffnung halten sich gegenseitig die Hand. 

Mindestens genauso gefühlvoll hält die Autorin die Dreiecksbeziehung zwischen Remy und den beiden Blackwell Brüdern, Asher und Gabriel, in der Hand. 
Schon in Band 2 wurde der Leser dazu angehalten sich für einen von beiden zu entscheiden und ich war hin- und hergerissen welchem Bruder mein Herz gehören soll. Unvorstellbar welch emotionaler Seilakt auf Remy zukommen würde, denn beide Männer sind auf ihre ganz eigene Art und Weise umwerfend. 

Eine herzzerreißende Liebesgeschichte, die allen Beteiligten zwischen purem Glück und stechendem Kummer den Boden unter den Füßen wegzureißen droht. 

Trotz all der Probleme und Schwierigkeiten, die so eine Dreier- Konstellation mit sich bringt, bleiben die Charaktere untereinander fair. Nein, friedlich und schmerzfrei lässt sich für so etwas keine Lösung finden, aber eine saubere. 
Und die hat Corinne Jackson wunderbar in ihr großes Finale mit einfließen lassen.

Neben diesen beiden Hauptgeschehnissen passiert noch eine Menge mehr, aber dazu solltet ihr das Buch besser selbst zur Hand nehmen. 

Mal abgesehen von der unglaublichen Spoilerattacke im Klappentext (ich komme einfach nicht darüber weg) sind mir doch etwas (zu) viele Rechtschreib- und Flüchtigkeitsfehler aufgefallen, woran ich an dieser Stelle etwas rummäkeln möchte. Es stört einfach den Lesefluss und fällt aufgrund der Häufigkeit einfach ins Gewicht.






Ein packendes Finale ganz nach meinem Geschmack. 
Dieser Abschluss der „Touched“- Trilogie konnte mich mit spannenden Handlungen und ganz großen tiefen Gefühlen absolut überzeugen. Eine Reihe bei der ich mich nur widerwillig verabschiede und mit Wehmut auf die tolle Geschichte zurückblicke. 

(Hier gibt es übrigens noch eine Playlist zu den Songs am Ende des Buches. Viel Spaß)

Wenn der Klappentext nicht schon das Wichtigste gespoilert hätte, wäre meine Begeisterung vermutlich noch viel größer. Aber einer Eule hat das gar nicht gefallen und ist davongerauscht. Somit von mir  

Foto






Kommentare:

  1. Musstest auch du mich jetzt an meinen zu großen SuB erinnern :(
    Und dann vertrödele ich meine Zeit auch noch beim stöbern anstatt bei Lesen. Mir ist nicht mehr zu helfen.

    Dein Design ist süß.

    LG
    Kathleen

    P.S. Viele Grüße vom #‎BuBlo14‬

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Janina,

    ich bin im Rahmen des Kommentiertages bei Dir gelandet. Dein Blog gefällt mir sehr gut, bin gleich mal Leserin geworden.
    Um die Bücher schleiche ich ja schon länger herum. Vielleicht sollte ich sie mir doch mal zulegen.

    Liebe Grüße,

    Jade

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...