Donnerstag, 16. Oktober 2014

0

Siebern, Hannah - Barfuß im Regen

Posted in , ,

Quelle


Verlag: CreateSpace
Erscheinung: Oktober 2014
Seitenanzahl: 428
Genre: Jugend / Liebesroman


http://www.amazon.de/Barfu%C3%9F-im-Regen-Hannah-Siebern-ebook/dp/B00NORZL14/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1413451962&sr=1-1&keywords=barfu%C3%9F+im+regen




Janna trifft an der Uni auf Josh- den süßen Jungen aus ihrer alten Nachbarschaft, mit dem sie schon als Kind barfuß im Regen gespielt hat. Doch ihre Wiedersehensfreude hält sich in Grenzen. Jannas letzte Beziehung endete in einer Katastrophe und hinterließ bei ihr tiefe Wunden. Um Männer macht sie seitdem einen großen Bogen und konzentriert sich lieber auf ihr Studium. Daher kann sie es gar nicht brauchen, dass Josh sie mit seiner sorglosen Art und seinen sturmgrauen Augen immer wieder aus der Reserve locken will. Als die Umstände sie dazu bringen, mit Josh in eine WG zu ziehen, ist das Chaos perfekt. Vor allem, weil die Vergangenheit jeden Augenblick an die Tür klopfen könnte ...

(Verlagstext)




»Mexiko 2010
Die Flecken an meinem Arm färbten sich langsam von blau zu grün.«






„Barfuß im Regen“ ist ein Liebesroman, der sich sowohl mit den Schattenseiten einer Beziehung als auch mit den wundervollen Momenten im Leben auseinandersetzt. 

Janna, die weibliche Protagonistin, hat eine mehr als schwierige Beziehung hinter sich und arbeitet noch daran ihre Wunden zu heilen. 
Ein Thema das sicherlich nichts Neues ist aber durchaus nicht oft genug thematisiert werden kann. 
Dabei glänzt die Autorin Hannah Siebern mit ausreichend Einfühlungsvermögen ohne klischeelastig oder vorhersehbar zu wirken. 
Ihre Charaktere wirken überaus authentisch und greifbar, was letztendlich wohl daran liegen mag, dass sie die Charakterzüge realer Personen in ihre Geschichte mit einfließen lässt. 
Auch wenn sie deutlich macht, dass die Geschichte selbst frei erfunden ist. 

Das Geschehen darf der Leser aus Jannas Sicht erleben und spielt sowohl in der Vergangenheit wie in der Gegenwart. Nur langsam erfahren wir, was in Jannas vergangener Beziehung passiert ist, während wir sie auf ihrem gegenwärtigen Lebensweg begleiten dürfen. 
Das die Protagonistin sehr zurückgezogen lebt und gewisse Probleme mit Männern hat, ist schnell offensichtlich. Bis auf eine Cousine und ihre beste Freundin Alexis, lässt Janna kaum jemanden an sich ran und selbst ihrem familiären Umkreis kann sie sich nicht anvertrauen. 
Sie ist eine junge Frau voller Selbstzweifel und Ängste, ohne ein gewisses Selbstbewusstsein und zieht sich zum Teil auch einfach selbst runter. 

Josh, den Janna schon aus Kindheitstagen kennt, trägt sein ganz eigenes Schicksal. Er ist als Teenager mit seiner Mutter nach Kanada gegangen und für ein Auslandssemester wieder in Deutschland. 
Er merkt recht schnell was mit Janna los ist und versucht sie für sich zu gewinnen. Doch Janna gelingt es einfach nicht die Erinnerungen und Geschehnisse ruhen zu lassen. 

Und wie viel Geduld kann Josh aufbringen, bevor er sich geschlagen geben muss? 

Dieser Roman reizt mit erfrischender Ehrlichkeit, zarten Annäherungsversuchen und einer aufwühlenden Vergangenheitsbewältigung. 
Während man in der ersten Hälfte der Geschichte nach und nach ins Geschehen hinein findet, konnte ich mich in der zweiten Hälfte kaum von den Seiten lösen. Es wurde immer spannender, fesselnder und auch ein bisschen Romantik blitzte hier und da durch. 
Allerdings gab es auch Momente in denen ich absolut sprachlos, fassungslos, ja geradezu wütend war. Mit Jannas Ex hat die Autorin einen gewollt verhassten und unsympathischen Charakter erschaffen. 

Aber auch von Janna habe ich mich zwischenzeitlich etwas distanziert. Ich muss gestehen, dass es einfach die ein oder andere Handlung gab, die ich nicht nachvollziehen konnte. Janna erfüllt einfach zu 100 % ihre Opferrolle ohne auch nur einen Hauch von Widerstand. Manchmal war ich auch einfach auf Janna wütend weil sie den Anschein gemacht hat, ihre Probleme gar nicht bewältigen zu wollen. 

Ob sie die Kurve kriegt und sich von Josh helfen lässt, solltet ihr unbedingt selbst herausfinden.






Realistische Figuren, eine erschütternde Wahrheit und der Hauch von zarter Romantik machen diesen Liebesroman zu einem Lesevergnügen. 
Von fesselnd über schmachtend bis entsetzend bietet die Geschichte eine breite Gefühlspalette, wo für jeden etwas dabei ist. 

Janna ist mir kurzweilig entglitten, aber man muss in einem solchen Fall auch nicht immer alles nachvollziehen können. 

Für diese, wie aus dem Leben gegriffene Geschichte 



Foto






0 Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...